Artikel-Tags: „missionpoken“

Moritz Avenarius schrieb am 2. Juni 2009 zuEvents, Online Trends

Meet’n'Poke – BoD veranstaltet #meetnpoke begleitet vom 13. Stock

Am 28.05.2009 fand die erste deutsche Pokenparty Deutschlands in der Lounge “Dreizehnter Stock” im Hamburger Schanzenviertel über der Bar Rossi statt. Ich war dabei und schildere hier meine Eindrücke des Abends.

Wie schon erwähnt, wurde die Party von unserem Kunden, der Books on Demand GmbH (BoD) veranstaltet und dabei von der 13. Stock Online Relations GmbH & Co. KG begleitet. Oliver Berger führte als Moderator durch den Abend und half den zum Teil noch Unerfahrenen bei der Registrierung und Einrichtung ihrer Poken auf doyoupoken.com

Die ersten 30 Autoren von BoD, die sich für das Event angemeldet hatten, erhielten einen Poken geschenkt, um sich mit den übrigen Gästen und hier vor allem den anderen anwesenden BoD-Autoren zu vernetzen. Die Books on Demand GmbH wollte damit einen weiteren Schritt in Punkto Vernetzung der Autoren untereinander gehen sieht in den Poken (auch im Hinblick auf zukünftige Veranstaltungen und Messen) eine zeitgemäße Möglichkeit dazu.

Ich empfand das Publikum als sehr gemischt. Von Informatikern über Marketingmanager bis hin zu den Autoren von BoD waren viele unterschiedliche Gäste vertreten, die dank der Poken miteinander ins Gespräch kamen und sich so auch über ihre Berufsgruppen hinweg miteinander vernetzten. Wie ich von Oliver und Michael erfahren habe, waren auch einige Vertreter der Hamburger Web-Szene (@mthie, @thehartworker, @crieger und andere) gekommen, von denen ich zumindest den einen oder anderen schon von den Abendveranstaltungen im Umfeld der next09 kannte.

Insgesamt war die Lounge gut besucht und die Poken schienen auch gut anzukommen. Durch das Poken wurden erste Berührungsängste schnell abgebaut. Sie dienten quasi als Eisbrecher und erlaubten es den Gästen, so schneller miteinander ins Gespräch zu kommen. Einige Besucher blieben den Poken gegenüber zwar bis zum Schluss skeptisch, aber der Großteil der Teilnehmer war den kleinen, knuffigen Plastikfiguren gegenüber sehr aufgeschlossen und fand schließlich auch Spaß daran. 

Ein paar sehr schöne Fotos vom #meetnpoke gibt es hier von “annieone”.

Auch in der Presse fand die erste Poken-Party Deutschlands Beachtung: auf stern.de erschien am darauffolgenden Tag ein Artikel über die Poken und auch im Blog von mediabird.net wird über die Poken-Party berichtet.

Wer nun neugierig geworden ist und wissen möchte, was Poken sind, der guckt sich am besten mal missionpoken.de an, die wie ich finde, bestgemachte Website zum Thema Poken in Deutschland.

Moritz Avenarius schrieb am 22. Mai 2009 zuEvents, News, Social Networks

Meet’n'Poke Party am 28.05.2009 in der Lounge “Dreizehnter Stock”

Meet'n'Poke - BoD lädt zu meetnpoke, Deutschlands 1. Poken-Party

Am 28.05.2009 lädt die Books on Demand GmbH (BoD) zur ersten deutschen Poken-Party in die Lounge ““Dreizehnter Stock” in Hamburg. Die “13. Stock Online Relations Gmbh & Co. KG” unterstützt BoD konzeptionell bei diesem Event und wird moderierend durch den Abend führen.

Weitere Informationen zu der Poken-Party findet man unter meetnpoke.de, auf Twitter: MeetnPoke, sowie bei mixxtXING, Facebook und in der Pressemitteilung von BoD vom 18.05.2009.

Poken sind digitale Gadgets, mit denen über Nahbereichsfunk (RFID) Kontaktdaten ausgetauscht werden können.

Auf dem Poken kann man  Verlinkungen zu diversen Networking-Profilen im Internet speichern. Auf den Poken wird die Identifikationsnummer des Partnerpoken gespeichert, die anschließend mit Hilfe einen USB-Anschluss ausgelesen werden kann. Auf der Poken-Website doyoupoken.de kann man dann auswählen, auf welchen Profilen man seinen neuen Kontakt hinzufügen möchte.

Während sich in den Niederlanden und Belgien Pokenparties schon weitgehend etabliert haben, sind diese Gadgets in Deutschland noch größtenteils unbekannt. 

Daher findet nächsten Donnerstag am 28.05.2009 die erste Poken-Party in Deutschland in unserem Namensvetter, der Lounge “Dreizehnter Stock” in der Schanze über der Bar Rossi statt. Organisiert wird die Party von unserem Kunden BoD, der dadurch seine Autoren beim Networking unterstützen möchte. 

Eine Anleitung zum Poken inklusive Video findet man auf missionpoken.de und auf der Internetseite der Poken-Erfinder doyoupoken.de

Interessenten können sich gerne via mixxt, XING, Facebook oder in der Community des 13. Stock anmelden. Eine E-Mail an Miriam Lechner genügt ebenfalls, um sich für die Poken-Party anzumelden.

High Four für Deutschland!